TX Teile

loewenfreund
Beiträge: 21
Registriert: Mi 7. Jul 2010, 17:19
Wohnort: 72250 Freudenstadt

Re: TX Teile

Beitrag von loewenfreund »

Hallo Volker,
toll, dass Du Dir so viel Mühe gemacht hast mit den Teilen. Herzlichen Dank dafür. Ich bin mit Euch gleicher Meinung, dass die Teile für den Aufbau von TXen verwendet werden sollten, bzw. aufbereitet für den Weiterverkauf an die Vereinsmitglieder. Es ist beruhigend zu wissen, dass es noch ein brauchbares Teilesortiment innerhalb des Vereins gibt. Klasse !!
Grüsse aus dem Schwarzwald, leider können wir nicht zum Treffen ins Altmühltal kommen, es fällt in unseren Jahresurlaub.
Gustl
Hanspi
Beiträge: 113
Registriert: Do 19. Jul 2012, 08:42
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: TX Teile

Beitrag von Hanspi »

hallo zusammen

finde das auch total cool was ihr da macht...!

wage mich gar nicht zu fragen ob im bedarfsfall auch etwas abspringen würde obwohl ich ja nicht ig-mitglied bin, habe nämlich bereits etwas gesichtet was mir noch fehlt... :roll: würde ja letztlich auch nur dem zweck dienen, eine weitere tx möglichst originalgetreu auf der strasse zu halten.

wie dem auch sei...
mein yamaha herz wünscht euch gutes gelingen!
hanspi
Thomastx
Beiträge: 107
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 02:51

Re: TX Teile

Beitrag von Thomastx »

Hanspi

Frag doch einfach den Volker, ob Du das gewünschte Teil haben kannst. Wir sind nun mal ein lockerer Verein, da fragt Dich keiner, was Du denn genau haben möchtest usw. Aber wenn Du etwas brauchst, so erkundige Dich einfach und falls es noch zu haben ist, wirst Du es auch zu einem vernünftigen Preis kaufen können.

Gruss,
Thomas
Hanspi
Beiträge: 113
Registriert: Do 19. Jul 2012, 08:42
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: TX Teile

Beitrag von Hanspi »

hallo thomas

danke für deine antwort. habe in der zwischenzeit eigentlich bereits alles beieinander. Habe vieles bei ebay oder sonstigen online-händler gefunden.
sollte ich nochmals etwas brauchen, werde ich es gerne so machen wie du geschrieben hast.

viele grüsse
hanspi
Volker
Beiträge: 138
Registriert: Fr 8. Jul 2011, 03:56

Re: TX Teile

Beitrag von Volker »

Hallo Hanspi!

Selbstverständlich kannst du Anfragen immer an mich stellen und ich kann dir dann sagen, ob das Teil verfügbar ist.
Ich bin in letzter Zeit wenig zu Hause gewesen und habe mich nicht zu sehr darum kümmern können. Auch hatten wir ja immense Probleme mit der Homepage. Wenn dann eine Antwort nicht sofort erfolgt ist, tut uns das Leid.

Volker
Hanspi
Beiträge: 113
Registriert: Do 19. Jul 2012, 08:42
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: TX Teile

Beitrag von Hanspi »

hallo volker

kein problem, habe in der zwischenzeit auch bereits direkten kontakt mit einigen mitgliedern gehabt die mir sehr gut weiter helfen konnten!
hanspi ist übrigens nichts anderes als eine abkürzung meines richtigen namen: hanspeter. ich wohne in neuenegg in der nähe von bern, wo einst ein wunder geschah ;)

...und da ganz in der nähe ist eine tx daran wieder aufzuerstehen, eigentlich auch ein kleines wunder... :P

viele grüsse
hanspi
RainMan
Beiträge: 5
Registriert: So 18. Mär 2018, 11:45
Wohnort: Bad Soden-Salmünster

Re: TX Teile - alte Listen zum Nachlesen

Beitrag von RainMan »

pewe hat geschrieben: Mi 7. Mär 2012, 10:22 Was ist denn davon noch vorhanden? Und was ist dazu gekommen (Stichwort Teubner-Nachlass)?
Hallo Freunde der TX und Peter,

gute Frage. Ich hatte vor rund 40 Jahren dem Werner Teuber (m)einen richtigen, letzten Schatz an besonderen Teilen und Werkzeugen für die TX geschickt. Kurbelwellenlagerschalen und Werkzeuge (Reibahlen und Räumwerkzeuge für die Lagergasse der KW) und auch über 10 oder mehr nachgefertigte Ölpumpenwellen und noch vieles für die Ölpumpe, bespielsweise Viton Dichtringe als Sonderanfertigung für die Ölpumpe, besonders oberflächenbehandelte Ölpumpen Rotoren und so weiter und so fort.

Ich hatte damals mit Werner telefoniert. Handy gab es noch nicht, auch keine Emails. Werner wollte einen Motor nacharbeiten und ich war so gutmütig und hatte ihm alles auf einen Satz geschickt. Wenn ich mich recht erinnere, war Werner auch beruflich in der technischen Ecke unterwegs und damals erschien es mir sinnvoll, ihm das alles zum Einlagern zu senden. Er wollte es kaufen, nur wegen der auch damals schon hohen Summe - ich hatte anno 1984 schon rund 1000 Deutsche Mark dafür mir vom Mund abgespart - jammerte Werner so lange bis ich es ihm sendete ohne sofort einen Geldbetrag von ihm zu erhalten.

Ich hatte einen Zettel mit einer Rufnummer und eine Adresse. Irgendwann war die Rufnummer abgeschalten und die Adresse von Werner mit "unbekannt" vermerkt. Mich hat dann eine Scheidung versäbelt, dabei gingen dann auch noch die letzten Daten von Werner mit ins Nirvana.

Ja, da lese ich hier Teubner Nachlass ... Ja, der Teubner, er kann ja nichts dazu wenn er wegen Krebs stirbt der arme Mensch ... Und ich dachte eben, da wird - als ich von seinem Tod Jahre später erfuhr - irgendjemand alles was hier vorhanden war, in den Schrott geworfen haben. Denn es waren richtig viele Lagerschalen für die Kurbelwelle vorhanden. Genau in dem Aufmaß, dass eine krumme oder oval geschlagene Lagergasse wieder auf Übermaß gebohrt wird und dann diese Lager einsetzt werden. Die Lager waren der letzte weltweit vorhandene Bestand von den Simca Lagern mit diesem Sonderdurchmesser.

ich rechne immer noch mit einem Totalverlust ... und das ist elend schade, denn da könnten viele der IG Ihre Motorengehäuse wieder perfekt instandsetzen und weiterverwenden. Auch die Ölpumpenwellen sind unwiderbringlich, das waren alles hochpräzise angfertigte Teile welche ich beim Fendt in Marktoberdorf während eines Pratikums anfertigen durfte.

Tja .. So ist das Leben ..

Viele Grüße!
Fritz
Antworten