Auch ein Neuer

Antworten
DaSmile
Beiträge: 9
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 19:00

Auch ein Neuer

Beitrag von DaSmile » So 11. Aug 2019, 10:23

Hallo miteinander
Mein Name ist Dani, komme aus Münchenstein, Baselland in der Schweiz und bin Jahrgang 60.
Ich habe mir im Mai eine TX zugelegt, 341 505 607.
Läuft eigentlich super, ausser; Anlasserfreilauf ist am serbeln, schwitz leicht an Zylinderkopf seitlich, die Zeiger beider Instrumente fangen nach längerer Fahrt an zu tanzen, kann sich aber wieder beruhigen. Die grösste Baustelle ist aber ein Ölverlust links unten, entweder Antriebswelle oder Gehäusedichtung. 😕. Muss aber länger gefahren werden bis es leckt.
Konnte leider nicht viel unternehmen, da ich seit 2 Monaten nicht voll bewegungsfähig bin. Zuerst Bänder an Fussgelenk operiert, 2 Monate out und jetzt hätte ich wieder arbeite können, letzten Sonntag Abszess im Hals und wieder eine Operation, inkl Mandelnentfernung.
Vielleicht hat einer von Euch Typs, was zu machen ist. Bin kein so grosser Schrauber und wenn, was ich befürchte, der Motor auseinandergenommen werden muss, werde ich ihn über Winter zu Moto Mäder bringen
.Kleinere Arbeiten gehen schon, da ich in der Firma eine gut gerüstete Mechanikwerkstatt zur Verfügung habe. Bin nur leider kein Mech.
Sonst läuft er super, sauberer Durchzug, satter Anzug ab 2000 Touren, keine Lastwechsel, feines Getriebe, Bremsen, Vergaser, Service neu.
Es grüsst euch bei Müesli und Suppe
herzlichst Dani

schraubix
Beiträge: 82
Registriert: So 27. Nov 2011, 22:54

Re: Auch ein Neuer

Beitrag von schraubix » So 11. Aug 2019, 20:48

Hallo Dani,
willkommen im Club.
Das Schwitzen am Zylinderkopf nach einigen zigtausend Kilometer ist eigentlich normal.
Den Oelverlust unten links ist schwer zu bestimmen aus der Ferne. Da müsstest du alles sauber machen und dann im Stehen den Motor warm laufen lassen, bis man sehen kann wo das herkommt. Mit Fahrtwind geht das nicht.
In frage kommt als erstes der Kupplungssimmering oder der Stehbolzen vom Gehäuse oder die Oelpumpe oder oder ...
Ein Simmeringwechsel ist ein relativ kleiner Eingriff.
Und dann nur so als Info:
Ich mache jeden Winter 1 - 2 TX Motoren neu. Oder eben Reparaturen.
Gruss
schraubix

DaSmile
Beiträge: 9
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 19:00

Re: Auch ein Neuer

Beitrag von DaSmile » So 11. Aug 2019, 23:16

Danke Schraubix für die prompte Antwort.
So wie ich das überblicke bist du auch ein Eidgenosse.
Für raschere Kommunikation , bin nicht im Facebook, aber per Mail ; daniel60@gmx.net, oder Wathsap erreichbar. +41 78 735 60 20.
Ich warte sehnsüchtig auf meine Genesung um noch ein par Runden drehen zu können und mich um das Moped zu kümmern. Ich habe mich auf der ersten Proberunde in die TX verliebt. Ich muss sie nur wieder im Herbst als Veteran vorführen, den Status habe ich verloren, keine Zeit wegen OP und die absurden Richtlinien der MFK beider Basel.
Gruss Dani

Antworten