Zulassungszahlen

Zulassungszahlen

Beitragvon scholli » Di 22. Jan 2019, 19:14

Ich fand es mal ganz interessant, die Entwicklung der Zulassungszahlen zu verfolgen. Ab dem Jahr 1987 liegen beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg die Zahlen der zugelassenen Fahrzeugtypen in Deutschland vor, teilweise nur in Papierform. Jedes Jahr abzufragen, wäre für die sehr freundlichen Mitarbeiter im Amt recht arbeitsaufwändig gewesen - deshalb habe ich darum gebeten, die Zahlen im 5-Jahresintervall herauszusuchen. Hier die Ergebnisse:

Jahr Bestand
01.07.87 100
01.07.92 66
01.07.97 68
01.01.02 60
01.01.07 57
01.01.12 54
01.01.17 21
01.01.18 20

Interessant sind die beiden Abstürze 1987-92 und 2012-17. Eigentlich müsste bald mal ein leichter Aufwärtstrend zu verzeichnen sein. Natürlich sind hier nur die angemeldeten Fahrzeuge gezählt. Zu den 20 kommt sicher noch die eine oder andere restaurierte "Stubenqueen" dazu. Die Zahl für den 01.01.19 liegt noch nicht vor. Ich werde die aktuelle Zahl in Zukunft 1x jährlich abfragen. Vielleicht könnte der Alfred Pech sie in der TX-Post veröffentlichen. Weiß jemand, wie es mit den Zulassungen in Österreich und der Schweiz steht?

Beste Grüße
Stefan
scholli
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 21:41
Wohnort: 24211 Schellhorn

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon schraubix » Di 22. Jan 2019, 22:46

Hallo Stefan,
die Zahlen sind interessant und es erstaunt mich, wie wenige es sind. Die TX ist also noch eine viel grössere Rarität als ich dachte.
Ich hab die Zahlen für die in der Schweiz zugelassenen auch mal angefordert. Das war 1995 und es hat mich sFr. 200.- gekostet.
Es waren 40 Stück damals. Wenn man bedenkt, dass Deutschland 10 X grösser ist, schliesse ich daraus, dass in der Schweiz mehr TXen verkauft wurden.
Na jedenfalls stehen bei mir noch 4-5 Fahrgestelle rum die auf eine Auferstehung warten.
In diesem Sinne wünsche ich allseits frohes Schrauben.
schraubix
schraubix
 
Beiträge: 67
Registriert: So 27. Nov 2011, 22:54

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon Volker » Mi 23. Jan 2019, 00:54

Vorsicht mit den Statistiken!

Das sind nicht alle. Die aus dem Ausland gekommen sind haben meistens eine andere Schlüsselnummer und fallen dann nicht darunter. Das KBA kann nur nach Schlüsselnummern suchen.
Allein wenn wir unsere Mitglieder nach ihren zugelassenen befragen, kommen schonmehr als 20 heraus.
Ich würde die Zugelassenen in Deutschland auf ca. 60 - 70 beziffern.

Volker
Volker
 
Beiträge: 84
Registriert: Fr 8. Jul 2011, 02:56

Re: Zulassungszahlen

Beitragvon scholli » Mi 23. Jan 2019, 10:06

Ja Volker, das stimmt.
Selbst die Laverdas vom Importeur haben in den ersten Jahren per Einzelgutachten ihre deutschen Papiere erhalten. Mit privat importierten Fahrzeugen ist das wohl grundsätzlich so, und alle diese können dann vom Amt nicht mehr gezählt werden, da sie als Typ-Nr. nur Nullen haben (so auch meine 1972er SF, die eine deutsche Erstzulassung hatte). Aber die Zulassungszahlen sind vielleicht trotzdem ein Anhaltspunkt vor allem für einen Trend nach unten oder oben.
Das KBA konnte mit dem Typ 341 nichts anfangen. Grundlage der Zählung sind die Herstellernummer 7101 und die Typ-Nr. 738 (was dem Hubraum entspricht - merkwürdig) - diese Nummern stammen aus meinen Papieren. Ein Vorbesitzer hatte den Verdacht geäußert, dass diese Maschine aus der Schweiz sei. Meine Rahmennummer differiert z. B. nur um 3 Zähler zu einem Schweizer Rahmen von Thomas Girschweiler. Es kann aber wohl kaum sein, dass der Bestand der aus der Schweiz importierten Maschinen in 1987 100 Stück betrug, oder? Bitte vergleicht doch mal eure Typnummern im Brief mit meiner 738.
Interessant ist auch der Vergleich mit der Schweiz, den Schraubix anstellt. War es nicht so, dass die ersten europäischen Probefahrten bzw. Präsentationen in der Schweiz stattgefunden haben? War die Maschine dadurch (und durch den aktiven Importeur Hostettler) in der Schweiz populärer? Klacks hat sich ja ein Bein ausgerissen, um überhaupt an das Motorrad heranzukommen.

Beste Grüße -
Stefan
scholli
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 21:41
Wohnort: 24211 Schellhorn


Zurück zu Die IG TX 750 - Der Club



cron