TÜV

Antworten
Pit
Beiträge: 12
Registriert: Di 14. Aug 2018, 14:29
Wohnort: Villingen-Schwenningen

TÜV

Beitrag von Pit » Fr 3. Mai 2019, 11:36

Hallo zusammen,
ich muss mit meiner TX zum TÜV. Wie macht ihr das mit dem Seitenständer, über den ja der Motor nicht abgeschaltet oder das Anfahren gesperrt wird. Ich habe mal mit einem TÜV-Mitarbeiter gesprochen, dass er das auch bei so einem alten Motorrad nicht akzeptieren würde. Ich solle den Seitenständer doch abbauen und dann wieder anbauen. Dazu habe ich aber keine Lust. Hat jemand Erfahrungen?
Viele Grüße Pit

scholli
Beiträge: 25
Registriert: Mi 3. Okt 2018, 22:41
Wohnort: 24211 Schellhorn

Re: TÜV

Beitrag von scholli » Fr 3. Mai 2019, 12:16

Hallo Pit,

meine Erfahrung mit diesem Thema ist: Es gibt Prüfer, die den Seitenständer dulden. Sowas spricht sich dann herum, und man fährt zu ihm mit so einem alten Ding. Wenn du auf einen Prüfer angewiesen bist, der den Ständer nicht akzeptiert, bleibt dir nur der Ab- und Anbau oder eine Eigenkonstruktion mit z. B. einem Bremslichtschalter, der ein Relais schaltet o. ä. Das muss sehr solide gemacht sein, sonst hält es nicht lange und beschert dir Fehlerquellen.
Ich habe mehrere Maschinen der 70er mit einem solchen Ständer und baue ihn stets ab, wenn es zum Tüv geht.

Beste Grüße -
Stefan

eisenuwe
Beiträge: 1
Registriert: Do 21. Sep 2017, 18:56

Re: TÜV

Beitrag von eisenuwe » Fr 3. Mai 2019, 16:08

Moin erstmal, Thema Seitenständer : ich habe eine lange Mutter, Gewinde Muffe, Distanzmuffe oder wie immer das heißt anstatt der original Mutter auf die Seitenständerschraube gedreht. Also Moped auf den Hauptständer, Seitenständer eingeklappt Mutter runter die lange Mutter drauf fertig. So wird die Feder beim Ausklappen des Seitenständers etwas anders beansprucht. Einige werden sagen geknickt. Bei mir reicht es aus das der Seitenständer fast komplett einklappt und für den TÜV hat es immer gereicht. Man kann es ja gleich wieder zurückbauen. Der Auspuff / Schalldämpfer braucht noch nicht einmal abgebaut werden und durch diese kurzzeitige geänderte Belastung der Feder wird sie nicht gleich brechen. ich hab mich dran gewöhnt und nicht mehr zurück gebaut. Solche langen Muttern gibt es in fast jedem Baumarkt. Günstig und einfach. Uwe aus Hamburg / Celle

Volker
Beiträge: 88
Registriert: Fr 8. Jul 2011, 03:56

Re: TÜV

Beitrag von Volker » Sa 4. Mai 2019, 00:57

Stimmt!

Habe ich auch schon seit 10 Jahren so.

Volker

fredi
Beiträge: 49
Registriert: So 21. Apr 2013, 13:05

Re: TÜV Seitenständer

Beitrag von fredi » Sa 16. Nov 2019, 10:07

1) Thema Seitenständer: ich habe eine lange Mutter, Gewinde Muffe, Distanzmuffe oder wie immer das heißt anstatt der original Mutter auf die Seitenständerschraube gedreht. Also Moped auf den Hauptständer, Seitenständer eingeklappt Mutter runter die lange Mutter drauf fertig. So wird die Feder beim Ausklappen des Seitenständers etwas anders beansprucht. Einige werden sagen geknickt. Bei mir reicht es aus das der Seitenständer fast komplett einklappt und für den TÜV hat es immer gereicht. Man kann es ja gleich wieder zurückbauen. Der Auspuff / Schalldämpfer braucht noch nicht einmal abgebaut werden und durch diese kurzzeitige geänderte Belastung der Feder wird sie nicht gleich brechen. ich hab mich dran gewöhnt und nicht mehr zurück gebaut. Solche langen Muttern gibt es in fast jedem Baumarkt. Günstig und einfach. Uwe aus Hamburg / Celle

2) Lösung Seitenständer TX Umbau (gesetzlich)
Die Lösung ist ganz einfach. Im eingeklappten Zustand die Mutter des Ständerbolzens gegen eine
Langmutter austauschen. Dann zieht sich die Feder beim Ausklappen leicht krumm. Sobald die
Maschine aufgerichtet ist, klappt der Ständer ein. Das hält bei mir seit über 10 Jahren. Irgendwann ist
dann vielleicht mal die Feder hinüber und man tauscht sie aus. Normalerweise muss bei selbst
einklappenden Ständern eine zweite Feder vorhanden sein, die verhindert, dass bei einer
gebrochenen Feder die andere den Ständer noch hält.

Volcker Löcken, 160915

Pit
Beiträge: 12
Registriert: Di 14. Aug 2018, 14:29
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: TÜV

Beitrag von Pit » Do 5. Dez 2019, 16:13

Guten Tag zusammen,
ich hatte die Diskussion losgetreten. Mit dem TÜV hat es einwandfrei geklappt. Ich habe auf eine längere Schraube eine 2. Mutter gedreht. Die Feder verbiegt sich leicht über die Mutter beim Ausklappen und zieht den Seitenständer bei Nichtbelastung ein Stück zurück. Nach der Abnahme habe ich das wieder zurückgebaut, damit der Seitenständer auch zuverlässig ausklappt. Besten Dank für die Tips. Beim nächsten Mal besorge ich mir eine Langmutter (zurVerbindung von Gewindestangen).
Mit besten Grüßen Pit
Viele Grüße Pit

Antworten